Nächste Anlässe

Mai
26

Fr.26.05 09:30 - 11:45

Mai
29

Mo.29.05 19:00 - 20:00

Jun
2

Fr.2.06 09:30 - 11:45

Jun
8

Do.8.06 14:00 - 17:00

Jun
9

Fr.9.06 09:30 - 11:45

Frauezmorge

Das Frauezmorge findet jeweils von 9.00 - ca. 11.00 Uhr statt. Wir gönnen uns ein gutes Frühstück und einen Vortrag, der uns persönlich bereichert und uns im Alltag wieter hilft. Eingeladen sind Frauen aller Generationen und Konfessionen. Unkostenbeitrag für Referat und Zmorge Fr. 12.--.
Ihre Kinder werden während des Vortrags liebevoll betreut.

Kontakt bei Fragen: Tel. 044 975 17 55/56

„Der Fürbitter ist auf Gott ausgerichtet; er denkt nicht problemorientiert; er konzentriert sich nicht darauf, was Menschen tun können; er hat eine Vision davon, was Gott tun kann.“ Derek Prince
MIP Treffen

Moms in Prayer ist ...

... eine überkonfessionelle, internationale Gebetsbewegung, die schon seit über zehn Jahren auch in Gossau lebt. In diversen Untergruppen treffen wir uns regelmässig, um gemeinsam für Kinder und Schulen zu beten. Mit dem Gebet begleiten wir unsere Kinder und ermutigen uns gegenseitig. Wir wollen mit den Gebetstreffen eine positive Unterstützung für die Schulen, die Schulleitung und die Behörden sein. Es ist unsere Überzeugung, dass Gott durch unsere Gebete Grosses tut und Menschen und Situationen verändert!

In Gossau und Umgebung beten zur Zeit elf verschiedene Gruppen und über 60 Frauen aus rund einem Dutzend verschiedenen Landes- und Freikirchen.

Folgende Gruppen sind zur Zeit in Gossau und Umgebung aktiv:

  • Gossau
    Donnerstag: 7.15 – 8.15 Uhr, wöchentlich, für die Schulen Berg, Rooswiis, Chapf und Kindergärten
    Montag: 8.30 – 9.30 Uhr, wöchentlich, für die Schulen Chapf und Rooswiis, Evangelische Schule Zürich
    Freitag: 9.00 – 10.00 Uhr, wöchentlich, für die Kindergärten Unterhofen und Grünenhof, mit Kinderhüeti
  • Grüt
    Montag: 8.45 – 9.45 Uhr, wöchentlich, für die Schule Wolfrichti und Kindergärten, mit Kinderhüeti
    Dienstag: 13.45 – 14.45 Uhr, 14-täglich, für die Schule Wolfrichti und Kindergärten
    Donnerstag: 8.15 – 9.15 Uhr, wöchentlich, für die Schule Wolfrichti, Kindergärten und Schule Rooswiis
  • Ottikon/Herschmettlen
    Mittwoch: 8.30 – 9.30 Uhr, wöchentlich, für die Schulen Strick und Schönbüel, Kindergarten Silberberg und Grüenau, mit Kinderhüeti
  • Bertschikon
    Zur Zeit besteht keine eigene Gruppe. Mütter aus Bertschikon sind herzlich eingeladen, sich anderen Gruppen anzuschliessen.
  • Oetwil am See
    Montag: 9.30 – 11.00 Uhr, 14-täglich, für die Schulen in Oetwil a. S.
  • Grüningen
    im Aufbau, Zeiten noch offen
  • Spezielle Gruppen
    im Grüt: am Montag, 8.45 – 9.45 Uhr, 14-täglich, AfterSchool (diverse Berufsschulen)
    im Grüt: am Montag, 8.45 – 9.45 Uhr, monatlich, für die Schule Berg (Oberstufe)
    in Wetzikon: am Montag, 9.00 – 10.00 Uhr, monatlich, für die Kantonsschule Wetzikon

Kontakt und Infos

Weitere Informationen und Kontaktangaben gibt es bei Marianne Nacht-Stauber, Tel. 044 935 18 45, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf momsinprayer.ch.

"Geh und suche seine Nähe, schütte dein Herz bei ihm aus. Streck ihm deine Hände entgegen; flehe ihn an für deine Kinder." Klagelieder 2,19

60er-Treff

… ist die Seniorenarbeit der evangelischen Freikirchen Chrischona Gossau, Grüningen und Hinwil.  Die Senioren treffen sich monatlich in der Chrischona Gossau, Bertschikerstr. 6. Das Programm ist abwechslungsreich gestaltet. Spannende Ausflüge, interessante Impulse zu aktuellen Themen, gemeinsames Singen von Liedern sowie Gemeinschaft bei Kaffee und Kuchen bereichern diese Anlässe.  

Weitere Informationen finden Sie unten auf dem Jahresprogramm 2017 (auf blauen Button klicken).

Migrantentreff
WANN? FREITAG 9:30-11:30 Uhr
nicht in den Schulferien

WO? Bertschikerstrasse 6, 8625 GOSSAU
(Busstation Mitteldorf)

WAS? Deutsch lernen

 

• Unterstützung bekommen

• Andere Migranten kennen lernen

• Schweizer Kultur und Lebensart verstehen

Kontakt: Heidi Gebauer 079 422 45 37 oder Rahel Fenice 044 935 39 28

>>>>> oder komm einfach vorbei!

Wir freuen uns über jeden Besuch – Kinder kannst du mitbringen...
Wir offerieren Tee, Kaffee und Kuchen. 1x im Monat kochen wir gemeinsam ein Mittagessen (mittwochs) mit Kinderprogramm und Konversation für Erwachsene.

Wir sind ein Team von 10-15 engagierten Freiwilligen aus der Gemeinde Gossau

Grüezi Willkommen Welcome Bienvenue Benvenuto Dobro dosil Bonjour Bem-vindo Welkom Mirë se vjen Bienvenido Velkommen Xo g lmi siniz Aloha ஹலோ Tervetulo Fàilte Selamat datang Добрый день!Hosgeldiniz Bujrum Esteqbaal Mirëseerdhët Laukiamas يوم سعيد

Wieso Kleingruppen?  

Gott erschuf uns mit dem Bedürfnis nach Gemeinschaft untereinander!

Wir hungern nach Gemeinschaft weil Gott selbst Gemeinschaft (Dreieinigkeit) ist und wir das Abbild der Gemeinschaft sind, die Gott ist.

Sowohl die Bibel als auch die Schöpfung weisen darauf hin, dass Menschsein bedeutet, sich nach Gemeinschaft zu sehnen. Wenn wir also die Gemeinschaft in der Gemeinde Schaden zufügen, dann fügen wir auch uns, als den Geschöpfen Gottes Schaden zu.

Jesus als Vorbild: Er lehrte und lebte fast ausschliesslich in einer Kleingruppe.

Wir tragen das Abbild Gottes und sind daher auch auf Gemeinschaft mit Gott angewiesen Die ersten Christen hatten täglich Gemeinschaft.

"Nur in einer Gemeinde aus Kleingruppen kann das Bedürfnis
nach Gemeinschaft befriedigend abgedeckt werden"

Vision:
Als Mitglieder von Kleingruppen leben wir ein authentisches (wahres) und missionarisches Christ-sein in Gemeinschaft mit anderen Christen.

Mission:
Menschen in Gruppen durch Beziehungen zu verbinden, mit dem Ziel, Christus immer ähnlicher zu werden, einander zu lieben und einen Beitrag zur Arbeit der Gemeinde zu leisten, um Gott zu verherrlichen und alle Nationen zu Jüngern zu machen.

Ziele:
Jedes Mitglied der Gemeinde ist in einer Kleingruppe integriert Die Kleingruppe ist eine Gemeinschaft in welcher die Mitglieder authentisch sein können, da man sich untereinander in Liebe annimmt und dient.
Die Betreuung des Einzelnen wird durch die Kleingruppen abgedeckt.

Kontakt bei Fragen: Tel. 044 975 17 56

tefelrunde

Wer darf sich hier niedersetzen?

Die Tafelrunde ist eine Gemeinschaft für erwachsene Männer. Diese treffen sich zum gemütlichen Essen und angeregten Diskussionen oder sie ziehen auch gemeinsam hinaus in die Lande. Kulturell bildend oder sportlich herausfordernd, zum Beispiel mit Bikes in die Berge. Ist es herausfordernd und männlich, so kann es an dieser Tafel ausgeheckt werden.

Wir haben zwar keine direkte Verbindung zur Tafel des Odin und König Arthur lassen wir auch in den Geschichtsbüchern, aber gewisse Gemeinsamkeiten bleiben; Wie die alten Tafelrunden so ist auch diese grundsätzlich Männern vorbehalten. Dies hat gute Gründe, denn wie schon früher wird hier würdig aber doch geradeaus angesprochen, was auch immer auf den Tisch muss. Und kommt dabei heraus, dass es etwas zu tun gibt, so ist kein Plan zu kühn.

Denkst du wiklich, du bist manns genug dich an diese Tafel zu setzen?

Ziel von "netz"

Wir helfen Menschen in schwierigen Situationen und zeigen Ihnen damit, dass sie nicht alleine sind.

"netz" hilft diskret bei...?

  • Krankheit oder Unfall
  • Überlastung oder Überforderung
  • Finanziellen Notlagen
  • Alltagsbewältigung im Alter
  • Bedarf eines Fahrdienstes

Diese Leistungen erbringen wir in Ergänzung zu bestehenden Institutionen und Organisationen.

Unsere Hilfe

Ist unbürokratisch, rasch und überlegt.

Das heisst:

  • Kein Antragsformular
  • Eine telefonische oder persönliche Anfrage genügt
  • Das vertiefende Informationsgespräch erfolgt möglichst rasch

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie Hilfe brauchen! Tel. 079 783 46 04

Helfer

Unsere freiwilligen Helfer arbeiten ehrenamtlich mit Spesenentschädigung.

Haben Sie Interesse Ihre Begabungen zu Gunsten von Menschen in schwierigen Situationen einzusetzen, melden Sie sich bei uns. Sie sind in unserem Helferteam herzlich willkommen!

Unsere Aufwnedungen finanzieren wir aus Beiträgen und Spenden:

  • Mitglieder
  • Gönner
  • Sponsoren
  • Evangelische Freikirche Chrischona
  • Katholische Pfarrei
  • Reformierte Kirchgemeinde

Vorstand:

Margrit Cacciavillani (Präsidentin), Gossau
Beatrix Burkhard, Grüt
Heidi Gebauer, Gossau
Ursula Cookman, Gossau
Suzanne Lenggenhager, Bertschikon
Jakob Meier, Gossau
Helene Reise, Grüt
Berti Siegrist, Gossau